Informationen für Träger und Netzwerkpartner

Zur Unterstützung der beruflichen (Wieder-) Eingliederung fördert das Jobcenter Kreis Steinfurt unterschiedlich organisierte Maßnahmen: Bei einem Träger, in einem Betrieb oder über eine private Arbeitsvermittlung. Dazu kooperiert das Jobcenter mit verschiedenen öffentlich-rechtlichen Institutionen und Bildungsträgern im Kreis Steinfurt.

Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

Gem. § 16 SGB II i.V.m. § 45 SGB III können Ausbildungssuchende, von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitssuchende und Arbeitslose bei der Teilnahme an Maßnahmen gefördert werden, die ihre berufliche Eingliederung durch

*       Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt,

*       Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen,

*       Vermittlung in eine versicherungspflichtige Beschäftigung,

*       Heranführung an eine selbstständige Tätigkeit oder

*       Stabilisierung einer Beschäftigungsaufnahme

unterstützen. Die Dauer der Einzel- oder Gruppenmaßnahmen muss deren Zweck und Inhalt entsprechen. Soweit Maßnahmen oder Teile von Maßnahmen bei oder von einem Arbeitgeber durchgeführt werden, dürfen diese jeweils die Dauer von sechs Wochen nicht überschreiten (z.B. Praktika). Die Vermittlung von beruflichen Kenntnissen darf die Dauer von acht Wochen nicht überschreiten.

Für die Teilnahme an Deutsch- und Integrationskursen findet der § 45 SGB II i. d. R. keine Anwendung. Der Zuständigkeitsbereich liegt beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Das jobcenter Kreis Steinfurt schreibt regelmäßig Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung gem. § 16 SGB II i.V.m. § 45 SGB III aus. Informationen zu laufenden Ausschreibungen finden Sie unter Ausschreibungen und Bekanntmachungen.

Die Teilnahme an einer Maßnahme kann durch die Ausstellung eines Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins (AVGS) oder durch Zuweisung (bei öffentlich ausgeschriebenen Gruppenmaßnahmen) erfolgen.

Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)

Das Jobcenter Kreis Steinfurt kann der oder dem Berechtigten das Vorliegen der Voraussetzungen für eine Förderung der Teilnahme an einer Maßnahme zur Aktivierung- und beruflichen Eingliederung durch einen AVGS bescheinigen und Maßnahmeziel und –inhalt festlegen. Der AVGS kann zeitlich befristet sowie regional beschränkt werden und kann für Maßnahmen eines Trägers, der eine dem Maßnahmeziel und –inhalt entsprechende und nach §179 SGB III zugelassene Maßnahme anbietet, ausgestellt werden.

Träger, die im Kreis Steinfurt Maßnahmen im Rahmen des Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins anbieten wollen, müssen vor Beginn der Förderung die Maßnahme in einem Kurzfragebogen beschreiben:
Kurzfragebogen für Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
Außerdem werden folgende Unterlagen benötigt:

*           Zertifizierungsunterlagen (Maßnahme- und Trägerzertifizierung)

*           Flyer der Maßnahme

Die angeforderten Unterlagen sind vollständig als pdf-Dokumente per Mail an avgs@kreis-steinfurt.de zu verschicken. Das Jobcenter Kreis Steinfurt verzichtet auf die Vergabe von Maßnahmenummern. Bei Vorliegen aller Unterlagen und der entsprechenden Fördervoraussetzungen gem. den §§ 45 SGB III und 176 i.V.m. 179 und 180 SGB III wird der Flyer hier veröffentlicht, so dass der oder dem Förderberechtigten eine selbstständige Auswahl einer entsprechenden Maßnahme möglich wird.

Der ausgewählte Maßnahmeträger hat den AVGS im Original vor Beginn der Teilnahme beim Jobcenter Kreis Steinfurt einzureichen. Der AVGS kann nur für zugelassene Maßnahmen, für welche die oben aufgeführten Unterlagen vorliegen, eingelöst werden.

Das jobcenter Kreis Steinfurt behält sich vor, zur Prüfung des Angebots ggf. ergänzende Unterlagen aus dem Zertifizierungsprozess, wie z. B. Maßnahmekonzept und Lehrpläne, anzufordern.Fragen zum Verfahren können Sie per Mail an avgs@kreis-steinfurt.de richten.

 Für zielgruppenspezifische Fragen stehen Ihnen folgende Ansprechpartner/innen des jobcenters Kreis Steinfurt gerne zur Verfügung:

Zielgruppe: Allgemein

Christian Mengels

02551-69-1772

@christian.mengels@jobcenter-kreis-steinfurt.de

Dirk Schulte

02551-69-1771

dirk.schulte@jobcenter-kreis-steinfurt.de

Zielgruppe: U25, Migranten / Migrantinnen

Judith Götzmann

02551-69-1774

@ judith.goetzmann@jobcenter-kreis-steinfurt.de

Zielgruppe: Ü50 und Rehabilitation

Tanja Naumann

02551-69-1771

@ tanja.naumann@jobcenter-kreis-steinfurt.de

Zielgruppe: Frauen

Jessica Evers

02551-69-1714

@ jessica.evers@kreis-steinfurt.de
--->>> zurück

 

 

Photo of   Arbeitgeberhotline Arbeitgeberhotline 05971 / 80 40 81 88

Neuester Arbeitsmarktbericht:

Titelbild Arbeitsmarktbericht

Arbeitsmarktbericht April

Download [296 kB]

Stellenausschreibung

Das jobcenter Kreis Steinfurt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Arbeitsgruppenleiter/in für den Bereich Organisation, Personal, Finanzen AöR

Download [182 kB]

Das jobcenter Kreis Steinfurt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiter/-in in der Leistungsgewährung nach dem SGB II

Download [281 kB]

Das jobcenter Kreis Steinfurt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Arbeitsvermittler/in

Download [128 kB]

Das jobcenter Kreis Steinfurt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Verfahrensbetreuer/in LÄMMkom

Download [182 kB]

Infomaterial

Deutsch lernen im Kreis Steinfurt

Download [301 kB]

Flyer Jobcafé

Download [1.8 MB]

Flyer Schwangerschaft und SGB II

Download [354 kB]

Flyer der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA)

Download [128 kB]

Flyer "Einstiegsqualifizierung Arbeitgeber"

Download [1.9 MB]

Flyer "Einstiegsqualifizierung Jugendliche"

Download [209 kB]

Flyer "Zweijährige Berufsausbildung"

Download [1.7 MB]

Flyer für Arbeitgeber "Förderung betrieblicher Umschulungen"

Download [389 kB]

Flyer für Bewerber "Förderung betrieblicher Umschulungen"

Download [362 kB]