Regelbedarf

Hinter dem Amtsdeutsch „Regelbedarf“ verbirgt sich Ihr Anspruch auf finanzielle Unterstützung für die Ausgaben des täglichen Bedarfs. Dazu gehören Lebensmittel, Kleidung, Körperpflege, Hausrat, Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben sowie Strom. Wie viel Geld Sie zu erwarten haben, hängt ab von Ihrem Alter und Ihren Lebensumständen. Der Regelbedarf wird jährlich angepasst.

Seit dem 1. Januar 2020 beträgt er für

Alleinstehende, Alleinerziehende und Volljährige mit minderjährigem Partner446 Euro
Partnerinnen und Partner, wenn beide volljährig sind401 Euro

Volljährige bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres ohne eigenen Haushalt,
die nicht volljährige Partner sind (18-24 Jahre)

Personen unter 25 Jahre, die ohne Zusicherung des kommunalen Trägers
umziehen (18-24 Jahre)

357 Euro

Kinder bzw. Jugendliche im 15. Lebensjahr (14 Jahre) bis zur Vollendung des
18. Lebensjahres (14-17 Jahre)

minderjähriger Partner (14-17 Jahre)

373 Euro
Kinder ab Beginn des 7. Lebensjahres bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres
(6-13 Jahre)
309 Euro
Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres (0-5 Jahre)283 Euro

Weitere Leistungsarten