Bildung und teilhabe

Jobcenter verhilft zu mehr Chancengerechtigkeit

Rund 15.000 Kinder im Kreis profitieren

Kreis Steinfurt - 14.981 Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien im Kreis Steinfurt erhielten in 2018 Leistungen aus dem Bildungs-  und Teilhabepaket. Insgesamt hat das jobcenter Kreis Steinfurt 4,9 Millionen Euro für sie verausgabt. 0,3 Millionen Euro mehr als im Vorjahr.

Zu den Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets zählen Schul- und Kindergartenausflüge, Klassenfahrten, die Schülerbeförderung, Nachhilfe und die Möglichkeit zur Teilnahme an einer gemeinsamen Mittagsverpflegung. Außerdem eröffnet das Bildungs- und Teilhabpaket Kindern und Jugendlichen die Chance, ein Musikinstrument zu erlernen, Schwimmkurse zu belegen, Mitglied in einem Sportverein zu werden und an Freizeiten teilzunehmen. Der Besuch von Volkshochschulkursen oder anderer Aktivitäten kultureller Bildung gehört ebenfalls zum Leistungspaket.

Insgesamt bewilligte und finanzierte das Jobcenter im vergangenen Jahr 32.561 Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket. „Die meisten Kinder und Jugendliche, nämlich 11.168, bekamen Mittel für die Anschaffung von Schulmaterialien“, so Thomas Ostholthoff, Vorstand des jobcenters Kreis Steinfurt. Rund 8.400 Kinder und Jugendliche erhielten Zuschüsse für die Mittagsverpflegung und gut 3.900 nahmen Unterstützungsleistungen für Klassenfahrten und Ausflüge in Anspruch. Neun Prozent mehr Kinder als im Vorjahr profitierten von Leistungen zur Lernförderung. Insgesamt 2.074 Schülerinnen und Schüler konnten Nachhilfeangebote nutzen. Die Kosten hierfür beliefen sich in 2018 auf 1,3 Millionen Euro.

„Mit den Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket können wir Kinder aus einkommensschwachen Familien stärken und ihnen dadurch Perspektiven eröffnen“, so Florian Dudek, Sachgebietsleiter Haushalt, Unterhalt, Bildungspaket. Es profitierten Kinder, die aufgrund der häufig familiär angespannten finanziellen Situation ansonsten im Abseits stünden. Dank der gezielten Förderung könnten sie aber aktiv am gesellschaftlichen Leben teilhaben, somit trage das Leistungspaket zu mehr Chancengerechtigkeit bei.

Für Fragen zum Thema Bildungs- und Teilhabepaket steht Interessierten Herr Florian Dudek vom jobcenter Kreis Steinfurt unter der Telefonnummer 02551 69-5024 gerne zur Verfügung.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen (siehe weitere Informationen). Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.