Das Jobcenter Kreis Steinfurt

Seit dem Jahr 2005 ist der Kreis Steinfurt zugelassener kommunaler Träger nach dem SGB II (Arbeitslosengeld II, sog. Hartz IV) und geht seinen eigenständigen Weg in der Arbeitsmarktpolitik als sog. Optionskommune.

Ziel ist neben der Sicherung des Lebensunterhalts in erster Linie, arbeitslose Menschen aus dem Leistungsbezug wieder in den Arbeitsmarkt zu vermitteln – damit sie auf eigenen Füßen stehen und die Existenz ihrer Familien sichern können. Langfristige Perspektiven für Langzeitarbeitslose zu schaffen ist gleichzeitig ein Beitrag dazu, die wirtschaftliche Entwicklung in der Region zu unterstützen.

Die Berechnung, Bewilligung und Auszahlung des Arbeitslosengelds II übernimmt die jeweilige Stadt oder Gemeinde, die Beratung und Vermittlung in Arbeit die GAB – Gemeinsam für Arbeit und Beschäftigung(Anstalt öffentlichen Rechts). Mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der GAB und der Städte und Gemeinden vor Ort stellen bewährte Institutionen sicher, dass die genannten Ziele umgesetzt werden.

Der Kreis Steinfurt ist der Aufgabenträger, übernimmt im Gesamtsystem die Steuerung und Überwachung der Prozesse und trägt die Gesamtverantwortung.

Grafische Darstellung der Organisation

Sehen Sie hier eine grafische Darstellung der Organisation.

Aktuelles aus dem jobcenter

Regionalleiter Andreas Kramme, Arbeitsvermittlerin Joana Schulte-Bernd und die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Jessica Evers, freuen sich über den Start der Ausstellungsreihe.

Ausstellung im Jobcenter Kreis Steinfurt: „Frauen – ein Leben im Handwerk“
Die Schau soll Frauen Mut machen, Handwerksberufe zu ergreifen


Handwerk, das ist Männersache – dieses Vorurteil ist häufig zu hören. Dass dies nicht so ist, beweist die Ausstellung „Frauen - ein Leben im Handwerk", die zurzeit in der GAB Rheine, Humboldtplatz 4 (im Ems-Einkaufs-Center) zu sehen ist. Diese Ausstellung zeigt am Beispiel der Lebenswege unterschiedlicher Frauen, dass diese im Handwerk ebenso viel leisten können wie Männer. Auch Frauen bietet das Handwerk interessante Perspektiven. Die Ausstellung soll Frauen Mut machen, auf der Suche nach dem Traumberuf auch das Handwerk in Betracht zu ziehen. Im Hinblick auf den drohenden Fachkräftemangel sind Frauen zudem für die Handwerksbetriebe qualifizierte Mitarbeiterinnen, die hohes Potential bergen.

Das Jobcenter präsentiert die vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf Münsterland initiierte Ausstellung an verschiedenen Standorten im Kreis Steinfurt.

Die Termine sind:

  • 10. bis 14.November: Foyer des Kreishauses in Steinfurt, Tecklenburger Straße 10

  • 17. bis 28.November: Foyer des Rathauses der Stadt Greven, Rathausstraße 6

  • 1.bis 5. Dezember: Foyer des Rathauses der Stadt Lengerich, Tecklenburger Str. 2

  • 8. bis 12.Dezember.: GAB Ibbenbüren, Laggenbecker Str. 85

  • 15. bis 19.Dezember: Foyer des Rathauses Steinfurt – Borghorst, Emsdettener Str. 40.
Photo of   Arbeitgeberhotline Arbeitgeberhotline 05971 / 80 40 81 88

Neuester Arbeitsmarktbericht:

Titelbild Arbeitsmarktbericht

Arbeitsmarktbericht November 2014

Download [335 kB]

Infomaterial

Flyer "Einstiegsqualifizierung Arbeitgeber"

Download [318 kB]

Flyer "Einstiegsqualifizierung Jugendliche"

Download [306 kB]

Flyer "Zweijährige Berufsausbildung"

Download [1.7 MB]

Flyer "Förderung betrieblicher Umschulungen"

Download [381 kB]

Flyer "Bildungs und Teilhabepaket"

Download [1.7 MB]

Stellenausschreibung

Keine Artikel in dieser Ansicht.